Fettabsaugung

Die Fettabsaugung ist die am häufigsten durchgeführte Operation in der ästhetischen Chirurgie. Jedoch dient diese nicht der Gewichtsreduktion, sondern der Entfernung begrenzter Fettpolster, die sich mit Sport oder einer Diät nicht reduzieren lassen. Dieses kosmetisch störende Fettgewebe kann durch unterschiedliche Operationsmethoden abgesaugt werden. Am häufigsten werden die Vibrations-, Laser-, ultraschall- sowie die wasserstrahlgestützte Liposuktion angeboten. Jede Methode der Liposuktion hat Vorteile und Nachteile. Diese werden Ihnen durch unseren Spezialisten Prof. Dr. Torio im Rahmen des Aufklärungs- und Beratungsgesprächs erläutert.

Eine Fettabsaugung wird in der Regel ambulant durchgeführt und kann je nach Befundausprägung und Patientenwunsch in örtlicher Betäubung / Dämmerschlaf oder unter Vollnarkose erfolgen. In Einzelfällen kann eine Übernachtung in der Klinik sinnvoll sein. Welche Narkoseform bei Ihnen die passendste ist, können Sie mit unserem Chirurgen bei Ihrem Vorstellungsgespräch in unserer Praxis in Basel besprechen.

Im folgendem wird repräsentativ der Ablauf der Fettabsaugung mit Vibrationstechnik erklärt.

Vibrationstechnik

Unabhängig davon, ob die Operation in Vollnarkose oder in örtlicher Betäubung durchgeführt wird, infiltriert der Arzt vor der Fettabsaugung die sogenannte Tumeszenzlösung in die betroffenen Stellen. Die Lösung bereitet das Fettgewebe durch den hohen Kochsalzanteil für die Absaugung vor. Weitere Zusätze in der Lösung führen zu einer Betäubung und weniger Blutung im Gewebe. Nach ca. 15 Minuten Einwirkzeit wird das Fett der zu behandelnden Bereiche mit der Vibrationskanüle abgesaugt. Das Besondere an der Methode ist die Vibration der Absaugkanülen. Durch die Schwingungen der feinen Kanülen (2,3–4 mm Durchmesser) kann das störende Fettgewebe schonend abgesaugt werden. Zunächst werden dabei tiefe Schichten behandelt, zum Ende der Operation die oberflächlichen unter der Haut. Hierfür verwenden wir die feineren Kanülen, um Unregelmässigkeiten zu vermeiden. Am Ende der Operation bekommen Sie ein komprimierendes Mieder, welches Sie für ca. vier bis sechs Wochen tragen sollten.

Erfolgt eine Fettabsaugung durch einen erfahrenen plastischen Chirurgen, der diese Behandlungen routinemäßig durchführt, sind die Operationsrisiken vernachlässigbar und die Patientenzufriedenheit erfahrungsgemäss extrem hoch. Erfahrungen bereits operierter Patientinnen durch Prof. Torio finden Sie hier sowie bei Jameda und Docapp.

 

Die Kosten einer Fettabsaugung hängen im wesentlichen von den Körperregionen, die behandelt werden sollen, der Befundausprägung sowie Ausdehnung der Operation ab. Da wir in Freiburg, Deutschland, über ein eigenes ambulantes Operationszentrum verfügen und in mehreren renommierten Kliniken in der Schweiz tätig sind, können wir unseren Patientinnen/ -en unterschiedlichen Preismodalitäten anbieten. Wir richten uns nach Ihren finanziellen Vorstellungen, ohne dass Sie auf medizinische Qualität verzichten müssen. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Kostenangebot nach Ihrem Vorstellungsgespräch in unserer Praxis in Basel. Weitere wichtigen Information zu den Kosten einer Fettabsaugung finden Sie hier.